02. März 2020 - 17:00 Uhr

STEH AUF UND GEH! Weltgebetstag am 6. März 2020


Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Christinnen aus Simbabwe haben den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2020 verfasst.

Die zentrale Bibelstelle ist die ″Heilung des Kranken am Teich von Bethesda″ (Johannes 5, 2 – 9 a). Darin befähigt Jesus einen Menschen gesund zu werden, indem er etwas tut für die Veränderung, die Gott ihm anbietet. Diese Aufforderung gilt allen. Damit auch wir fähig werden etwas für die Veränderung zu tun, rufen die Frauen aus Simbabwe uns zu:

„Steh auf und geh!“

Simbabwe ist ein Land im südlichen Afrika mit bewegter Geschichte. Viele Kämpfe muss das Volk überstehen, um zu leben. Das Großreich Simbabwe (früher Süd-Rhodesien) war bekannt für Elfenbein, Gold, Kupfer und Diamanten. Zudem war es sehr fruchtbar. Doch genau diese Schätze führten dazu, dass das Land bis 1965 britische Kolonie wurde. Der ausdauernde Kampf der Bevölkerung führte 1980 zur Unabhängigkeit. Der Präsident Robert Mugabe führte 37 Jahre das Land autoritär und wurde erst 2017 abgesetzt. Bereits seit dem Jahr 2000 leidet die Bevölkerung unter einer schweren Wirtschaftskrise.

Auch der Klimawandel hinterlässt seine Spuren in dem Land im südlichen Afrika: Durch den Tropensturm ″Idai″ starben 2019 rund 300 Menschen in Simbabwe, Tausende haben alles verloren, Straßen und Gebäude in der betroffenen Region sind komplett zerstört.

Für Frauen ist das Leben in Simbabwe nicht einfach, denn Gewalt ist weit verbreitet. Besonders hart trifft es dabei junge Mädchen. Häufig werden sie früh an deutlich ältere Männer verheiratet und wissen nicht, wie sie sich gegen Übergriffe wehren können. Frühverheiratung, Teenagerschwangerschaften, häusliche Gewalt und Besitzlosigkeit prägen das Leben von Frauen und Mädchen in Simbabwe.

Mit Projektarbeiten unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Engagement und will dabei in diesem Jahr besonders die Lebenssituation von Frauen in Simbabwe in den Blickpunkt rücken: z. B. dort, wo Mädchen und Frauen den Umgang mit sozialen Medien einüben, um ihrer Stimme gehör zu verschaffen, wie auch mit einer Kampagne, die für den Schulbesuch von Mädchen wirbt.

„Steh auf und geh!“ lautet der deutsche Titel des Weltgebetstags 2020. Stehen wir also auf und gehen zu den WGT- Gottesdiensten:

Freitag, 6. März 2020, 17 Uhr
Landsweiler-Reden: im Kath. Pfarrzentrum
Schiffweiler: im Ev. Gemeindehaus
Heiligenwald: Ev. Gemeindezentrum
Merchweiler: Ev. Gemeindezentrum

TIPP:
In Landsweiler und Schiffweiler beginnt der WGT-Nachmittag mit einem Themenkaffee ab 15:30 Uhr.

Die Vorbereitungsteams laden Sie herzlich ein!





Zurück